Am Wasser entlang durch Wälder zur hohen Warte

TRAUERwege - 02.07.2016

Es ist wichtig einfach das Leben zu leben, den Weg weiterzugehen. Manchmal gibt es Widrigkeiten, man muss umplanen und innehalten, sich wieder aufraffen und auch im Schwierigen das Schöne sehen lernen. Dass die großen Buchen schützen, dass es nicht nur Nacktschnecken gibt, sondern auch Weinbergschnecken. Und dass überraschendes passiert – wir sind unverhofft auf eine Kunstausstellung mitten in der Landschaft gestoßen. Beispielsweise auf die Arbeit von Raphael Habel und Tilo Carozzi, Ansichtssache 1. Manche Kunstwerke sind wirklich Ansichtssache.
Und es ist die Frage von welcher Seite man die Ansichtssache 1 betrachtet. Nur wenn man den Quader von einer Seite betrachtet sieht man das Pferd.

Wie sehen wir unser durch den Tod eines lieben Menschen verändertes Leben? Es gab Zeit die verschiedenen Situationen der Trauernden anzuschauen.

Georg Hug 

Weitere Bilder


Kunst


Schnecke


Gütersteiner Wasserfälle


Uracher Wasserfall

« Zurück