6. - 8. Oktober 2021 -

Seminar "Vorbereitung auf den Ruhestand"

 Kloster Kirchberg

Kloster Kirchberg
Abschied aus der Erwerbsarbeit
Aufbruch ins Morgen
Weichen stellen
Seminar für Polizisten/Polizistinnen ab 58

 Ort: Kloster Kirchberg www.klosterkirchberg.de

 
 
Sich bereits vorab bewusst auf die Veränderungen einzustellen, die der künftige „Ruhestand“ mit sich bringen wird, den Abschied aus den dienstlichen Beziehungen bewusst zu gestalten und die ersten Schritte in die Zeit nach der Erwerbsarbeit mental vorzubereiten ist - das bestätigen die Untersuchungen der letzten Jahrzehnte - ein nachhaltig lohnendes Projekt.

Das Seminar bietet einen Freiraum, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, einem seit Jahren ruhestands-erfahrenen Kollegen und uns ganz entspannt die neuen Freiheiten, Chancen und Herausforderungen des kommenden Lebensabschnittes näher zu betrachten.

Neben sozialwissenschaftlichen Impulsen zur gelingenden Gestaltung des sog. dritten und vierten Lebens-abschnitts hat sich in den bisherigen Seminaren vor allem der gegenseitige vertrauensvolle und mit viel humorvoller Gelassenheit und Heiterkeit gewürzte kollegiale Austausch und der klösterliche Rahmen inmitten wunderschöner Natur als wohltuend und nachhaltig weiterwirkend bewährt.

Das Ziel der Veranstaltung ist erreicht, wenn Sie danach mit neuen, ermutigenden und horizonterweiternden Anregungen im Gepäck und mit noch mehr Vorfreude auf die neue Landschaft Ihres künftigen „Ruhestandes“ schauen.

Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne das ausführliche Programm des 3-Tage-Seminars zu.
Leider wird das Seminar bisher noch nicht als Dienstzeit anerkannt, und auch nicht aus polizeilichen Fortbildungsmitteln bezuschusst.

Kosten:
Unterkunft/Verpflegung/Kursgebühr
Einzelperson im Einzelzimmer 160 €
Paare im Doppelzimmer 270 €

Anmeldung:
Bitte ausschließlich per Mail an polizeipfarramt@elkw.de. Obergrenze 16 Teilnehmer/innen (Windhundprinzip; ggf. Warteliste). Eine kirchliche oder konfessionelle Bindung ist keine Voraussetzung zur Teilnahme.

Tagungsleitung:
Ulrich Enders und Albrecht Sautter (Polizeiseelsorger)

Weitere Fragen?

Evang.Pfarramt für Polizei und Notfallseelsorge,
Albrecht Sautter, 0172 2154635
 

 

 

 

 

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------