Oktober 2021

 


Gelassen leben

 Steine am Meer


„Du kannst jederzeit eine noch bessere Version deiner selbst werden!“
Das behauptet niemand Geringeres als MADONNA, Künstlerin und Weltstar im Showbusiness.
Sie hats zweifellos weit gebracht mit dieser Einstellung. Doch ungefährlich ist dieses Mantra nicht.
Ein Mensch kann nicht mehr geben, als ihm gegeben ist. Das ist sein Maß.
Darunter ist Langeweile – darüber ist Herzinfarkt.
Darunter ist Unzufriedenheit – über dem Maß ist krankmachender Stress.
Darunter ist Jammern – darüber ist ausgebeutet werden.
Menschen, die ihr Maß nicht kennen, sind sich selbst und anderen eine Last.
Ich will mein Maß kennen. Es geht um meine Freiheit. Gott will, dass ich lebe. Jetzt und in Ewigkeit. Ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken. Ich möchte nicht unter fremden Erwartungen zerbrechen. Ich möchte mit dem Maß, das mir gegeben ist, leben. Einladend und freilassend leben. Sie auch?


Dazu ein Gebet von Jörg Zink:
Heiliger Gott, Du hast mehr Geduld als ich.
Wenn ich mich Dir überlasse, habe auch ich Geduld,
mit mir selbst und mit den anderen.
Während ich nicht mehr will, nicht mehr kann oder nicht mehr weiterweiß,
wirfst Du den Samen aufs Land,
bis er in mir Wurzel schlägt und wächst
und aus meinem Leben Frucht reift.


Gesegneten Dienst und allzeit das rechte Maß wünscht Ihnen


Ihr Ulrich Enders


Polizeiseelsorge.Enders@elkw.de

 

Impuls als PDF